ofenwelten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen - Ideen, Rat und Praxistipps

Pelletöfen: Cooles Outfit, heißes Innenleben

07.06.2018

Pelletöfen sind nicht nur dekorative Elemente für lifestyle-betonte Wohnräume, sondern auch technisch so ausgelegt, dass man sie getrost als Hightech-Heizgeräte bezeichnen kann.

Pelletofen mit WLAN-Funktion. Haas + sohn
Optisch passt der „HSP 8 Home“ hervorragend in jede noch so moderne Wohnung. Er verfügt über die innovative 2-in-1- WLAN-Funktion, mit der sich der Ofen bequem von zu Hause oder unterwegs über eine bedienerfreundliche App steuern lässt.

Weitere Pelletöfen von Haas + Sohn >>

4 verschiedene Heizsysteme für Pelletöfen

In den Anfangszeiten der Pelletöfen waren diese nicht besonders ansehnlich. Das hat sich im Laufe der Jahre drastisch geändert. Inzwischen nehmen sie für sich in Anspruch im Wohnraum ganz lässig auch eine exklusive Inneneinrichtung in den Schatten zu stellen. Es gibt vier verschiedene Heizungssysteme für Pellets: Einzelöfen, Einzelöfen mit Wassertechnik sowie halbautomatische und vollautomatische Zentralheizungskessel.

Pellet-Einzelöfen, ob frei stehend oder als Kamineinsatz, werden häufig im Wohnbereich zur Einzelraumbeheizung eingesetzt. Durch den Einbau eines Wasserwärmetauschers und den Anschluss an ein Heizsystem mit Pufferspeicher können Pelletöfen auch das Herzstück eines modularen Heizsystems für das ganze Haus bilden. Besonders eignen sich diese Öfen für Wohnungen oder Häuser mit geringem Wärmebedarf, zum Beispiel Niedrigenergiehäuser.

Ein Pelletofen mit Halb- oder Vollautomatik lässt sich leicht befüllen, kann auf Knopfdruck elektrisch gezündet werden. Vom Vorratsbehälter (entweder seitlich am Ofen oder im Keller) werden die Pellets automatisch in den Brenntopf befördert. Je nach Größe des Vorrats reicht eine Füllung selbst im Dauerbetrieb meist mehrere Tage. Eine elektronische Regelung und Verbrennungsluftsteuerung sorgt für reibungslosen wirtschaftlichen Betrieb und optimalen, umweltfreundlichen Abbrand.

Nicht nur die Automatik-Steuerungen vieler Pelletöfen macht die Handhabung zum Kinderspiel. Es gibt inzwischen einige Öfen, die per App über Smartphone und Tablet zu bedienen sind.

Pelletofen "Ecofire Anna" von Palazzetti lässt sich digital steuern.
"Ecofire Anna" von Palazzetti lässt sich über ein Digital-Paneel mit Touchscreen steuern.

Weitere Pelletöfen von Palazzetti >>

Auch der Brennstoff für Pelletöfen ist in der Handhabung bequem und sauber – kein Holz hacken, keine Trocknungszeit (dadurch wird viel Lagerplatz eingespart). Als chemisch unbehandeltes Abfallprodukt aus der Holz verarbeitenden Industrie verhalten sich Pellets bei der Verbrennung ebenso klimaneutral wie Stückholz.

Der Ascheanfall in Pelletöfen ist minimal. Einige Ofenmodelle sind quasi selbstreinigend. Es muss vielleicht am Ende der Heizperiode einmal im Rahmen einer Reinigungswartung ein kleiner Aschebehälter geleert werden, das war’s. Die geringen Rückstände sind übrigens ein sicherer Hinweis auf eine optimale Verbrennung. Höchste Energieausbeute und Schadstoffarmut sind auf diese Weise garantiert.

Kombiofen Holz/Pellets

Manche Pelletöfen lassen sich mit Scheitholz und Pellets befeuern. Das bedeutet mehr Freiheit bei der Brennstoffwahl und erlaubt unterschiedliche Einsatzmöglichkeiten: zur täglichen Heizung die komfortablen Holzpresslinge und fürs gemütlich knis-ternde Feierabendfeuer die großen, eventuell sogar selbst geschlagenen Buchenscheite.    

Pellettechnik und Kachelofen

Spätestens seit die Wassertechnik mit ausreichenden Leistungen im Kachelofen präsent und der Wärmebedarf von Gebäuden geringer ist, kann ein Kachelofen mit Pelleteinsatz ein ganzes Haus heizen, denn dann ist die Brennstoffaufgabe geregelt und automatisch zu bewerkstelligen. Durch den automatischen Betrieb der Feuerstätte werden Bedienungsfehler weitgehend ausgeschlossen.

Weitere Pelletöfen erwarten Sie hier >>

Bereich: 
Schlagwörter: 
anzeigen