Design-Preis Ofenflamme 2017 verliehen

Design-Preis "Ofenflamme 2017" verliehen

Über 170 Einreichungen aus ganz Europa stellten sich dem Wettbewerb, um die „Ofenflamme 2017“ zu gewinnen. Gesucht wurden handwerklich erstellte Feuerstätten mit einer herausragenden Individualität. Keine leichte Entscheidung für die Fachjury, aber schließlich setzten sich die Anlagen von Stefan Ernst, Christian Manser, Andreas Neuer, Rainer Niermann und Günther Seyrlehner durch.

Jeder Gewinner erhielt neben dem aus Ofenkeramik erstellten symbolischen Preis der „Ofenflamme“ ein Preisgeld von 800 €. Die Auslobung erfolgte nach 2015 zum zweiten Mal und ist ein Gemeinschaftsprojekt des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) mit der Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“ und Unterstützung der Vereinigung europäischer Kachelofenbauerverbände (VEUKO) sowie den Medienpartnern K&L-Magazin und dem Magazin „Kachelofen & Kamin – Die Rote“. „Die hohe Qualität der Einreichungen hat uns ganz besonders gefreut, das war noch einmal eine Steigerung im Vergleich zu den schon guten Öfen von 2015“, betont Kurt Jeni, Vorsitzender der Jury und Chefredakteur der Zeitschrift „Kamine & Kachelöfen“. Und ZVSHK-Hauptgeschäftsführer Andreas Müller ergänzt: „Mit dem Design-Preis wollen wir zeigen, welche herausragenden handwerklichen Leistungen im Gewerk der Ofen- und Kaminbauer erbracht werden“.

Scroll to Top