ofenwelten.de Kamine, Kachelöfen, Kaminöfen, Pelletöfen - Ideen, Rat und Praxistipps

Elektrokamine

Bei vielen verpönt, bieten strombeheizte Öfen doch eine echte Alternative. Zwar riecht man das brennende Holz nicht, dafür hat man aber hinterher auch keine Probleme mit der Reinigung.

Was tun, wenn Sie keinen Kaminanschluss in Ihrem Haus besitzen, sich aber trotzdem eine romantisch flackernde Kaminfeuer-Atmosphäre wünschen? Eine mögliche Alternative sind hier Elektro-Kamine mit Echtfeuer-Effekt, zum Beispiel von Flammenco, der Koppe-Tochterfirma. Dieses Unternehmen hat sich auf die Kreation elektrischer Kaminöfen spezialisiert. Und die sind auch etwas für Leute, bei denen der Festeinbau eines "echten" Ofens in der Wohnung nicht in Frage kommt. Zudem sind die Elektro-Öfen bequem und leicht zu bedienen: Stecker einstecken, Knopf drücken und schon fließt der Strom aus der Steckdose in den Kamin.

Das Modell "Carmen" von Flammenco besteht aus leicht transportierbaren Elementen. So können sie auch bei einem Umzug schnell und einfach ab- und wieder aufgebaut werden. Den Kamin müssen Sie nur auspacken und an die Wand stellen. Klar: Der Anschluss eines Rauchrohres ist nicht notwendig. Technik: Die Öfen haben zwei separat zuschaltbare Heizstufen (1 Kilowatt und 2 Kilowatt) mit einer stufenlosen Thermostatregelung.

Die geradlinig eleganten Konturen von „Tiletto“ schmeicheln dem Auge des Betrachters. Umrahmt von sieben Kacheln in Klavierlackoptik bietet er ein tolles Erscheinungsbild. Als Ethanol- oder Elektrofeuer erhältlich. Muenkel

anzeigen
+
x